Zitate

Mein großes Vorbild in dieser Beziehung ist Henry Ford, der mich mit seinen Lebensweisheiten bereits seit langem fasziniert. In seinen Äußerungen steckte schon damals extrem viel Klugheit und Wahrheit. Bringen seine ausgewählten Worte, doch alles in kurzer Form gezielt auf den Punkt.

Treffsicher und tagaktuell, entfalten die Aussagen dieses begnadeten Unternehmers auch heute noch ihre Wirkung. Er war seiner Zeit einen

bedeutenden Schritt voraus.

 

Alle folgend aufgeführten "Lebensweisheiten" stammen dem Ursprung her, aus meinem Kopf und sind Ergebnis, meiner im Leben gemachten Erfahrungen. Auch wenn diese manchmal schmerzlich waren, bin ich sehr dankbar für jede einzelne. Ich bitte Sie daher meine Worte nur unter Benennung des Urhebers Sven Hilker zu verwenden.

Vielen Dank.

 

Beispiele um aus Zitaten wirkungsvolle Nachrichten zu generieren, finden Sie auf den Seiten   Postkarten  und  Botschaften

 

  • Veränderung beginnt im Kopf und nicht am 1. Januar!
  • Selbst wenn du im Leben einmal Schiffbruch erleidest, ist das Leben  Zimmermann genug, dir ein neues Schiff zu bauen.
  • Fehler sind die beste Basis etwas richtig zu machen.
  • Fehler sind sind nicht falsch, sondern goldrichtig. Man muss nur bereit sein ihren Wert anzuerkennen.
  • Sein Herz einzusperren ist, als ob man sich selbst lebenslänglich verurteilt.
  • Wenn der Mensch wirklich ist was er isst, na dann Prost Mahlzeit
  • Selbst wenn du keine Chance hast, nutze sie.
  • Wenn du allein unter Menschen bist, hinterfrage dich, nicht die Menschen.
  • Wer hat der kann, wer nicht hat, der kann auch. Nur glaubt er es oft nicht.
  • Was nützt dir das Ass im Ärmel, wenn du nicht bereit bist es auszuspielen.
  • Man will nicht lernen müssen, man muss lernen wollen.
  • Von seinen Potentialen zu wissen reicht nicht. Sie zu nutzen bringt Nutzen.
  • Man kann seinen Weg auch gehen, ohne einen einzigen Schritt vorwärts zu kommen.
  • Wenn du der Meinung bist, du kannst nichts ändern, dann ändere als erstes deine Meinung. Alles andere ändert sich dann von allein.
  • Allein allein geht gerade so. Zu zweit allein ist deutlich besser.
  • Seine Schwächen zuzugeben ist einfach nur stark.
  • Wer auf den Grund des See's sehen will, darf diesen nicht ständig aufwühlen.
  • Das Leben hält manche Überraschung bereit. Oft sogar gute.
  • Tiefgang im Leben ist gut, wer jedoch im  Marianengraben taucht, hat als nackter Mensch keine Chance den Grund je zu erreichen.
  • Wenn du Gefahr läufst im See des Lebens zu ertrinken, such dir eine seichtere Badestelle.
  • Manche Menschen wollen unbedingt den Grund ihres Daseins herausfinden und vergessen dabei, sich daran zu erfreuen.
  • Um dein Leben neu zu ordnen, muss manch alte Schublade fest verschlossen und versiegelt werden.
  • Wer denkt das Leben ist ein Regal, in welchem man alle gemachten Erfahrungen fein säuberlich und geordnet ablegen kann, der irrt sich. Kaum bist du damit fertig, kommt jemand und schmeißt alles um.  Daraus resultiert: "Lege nur die wichtigsten und grundlegenden Dinge in  dieses Regal, du musst dann einfach weniger neu sortieren!"
  • Die moderne Art der Kommunikation ist nonverbal, the modern art is digital.
  • Wozu miteinander sprechen, wir haben doch Computer.
  • Wer ständig in Meetings sitzt, hat keine Zeit das besprochene umzusetzen.
  • Keine Erfahrung ist unnütz, sie kann auch als schlechtes Beispiel dienen.
  • Wer jeden Tag lächelt, sollte sich fragen, was schief läuft!
  • Wenn es normal ist, dass Männer kochen und waschen, weshalb bohren dann so wenige Frauen Löcher in die Wand?
  • Eigenartig ist, wenn eine Frau ihren Mann steht.
  • Wenn du denkst, die gesamte Menschheit ist schlecht, schließt du dich selbst mit ein.
  • Je weniger du erwartest, desto mehr bekommst du.
  • Sende ein ehrliches Lächeln in die Runde und du bekommst das Zehnfache zurück, Eine bessere Verzinsung erreichst du nirgends.
  • Du bist nicht was du hast. Du bist was du gibst.
  • Selbst wenn du tausendmal am Tag hörst, wie schlecht alles ist, ist lange nicht alles schlecht. Es kann einem nur schlecht davon werden.
  • Wenn du bereit bist aus einer negativen Erfahrung zu lernen, bekommt sie plötzlich einen positiven Aspekt.
  • Nach dem Sinn des Lebens zu suchen ist wie die Schürfen nach Gold. Die meisten finden nichts.
  • Den Sinn des Lebens findet man nicht, er erschließt sich mit zunehmendem Alter von allein.
  • Egal wohin du gehst, du nimmst dich immer mit.
  • Niemand zeigt dir deinen Weg, schon gar nicht die, die denken das tun zu müssen.
  • Nein zu sagen kann man üben.
  • ...

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sven Hilker